PG St. Hubertus im Spessart

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,

die Corona-Pandemie betrifft immer noch die ganze Welt. Auch in Deutschland gibt es große Herausforderungen, natürlich auch in unserer Pfarrei und sicher auch bei vielen ganz individuell.

Ich bin dankbar für die vielfältigen Anstrengungen, die unternommen worden sind und werden, um die gemeinsame Feier des Glaubens unter erschwerten Bedingungen zu ermöglichen und für die Menschen da zu sein. Wenn Menschen ihr Leben als bedroht und gefährdet erleben, ist Seelsorge besonders wichtig.

Von Anfang an gab es unsere YouTube Botschaften, die unzählig viele Menschen angesprochen und dabei Mut gemacht haben. Auch die abendlichen Segnungsfeiern mit dem Allerheiligsten sind gut angenommen worden. In ganz Bayern waren diese unsere Angebote sogar einmalig!

Ab Mitte Mai feierten wir Wortgottesdienste im Freien und nach vier Wochen nahmen wir die Messfeiern an den Wochenenden in der Kirche wieder auf; Begräbnisfeiern waren immer möglich und seit einigen Wochen auch wieder mit Requiem. Seit August werden auch wieder Trauungen und Taufen unter den gültigen Rahmenbedingungen gefeiert.

Ein wenig Normalität ist in dieser Hinsicht ins Kirchenleben zurückgekehrt.

Ich möchte mich bei allen recht herzlich für die Mithilfe und großartige Unterstützung bedanken.

Ab September werden wir auch wieder mit den Werktagsgottesdiensten beginnen. Ich bitte euch alle, nur unter den vorgeschriebenen Rahmenbedingungen teilzunehmen. Bisher haben sich die Gottesdienstbesucher sehr vernünftig verhalten, worüber ich sehr erleichtert bin. Wir machen so weiter!

Bleibt alle weiterhin gesund!

Mit Gottes Segen, euer Pfr. Augustin

­